Einspeisung

Biogaseinspeisung

 

 

Der Prozess der Bearbeitung von Einspeiseanträgen und die Beratung erfolgt bei den Gemeindewerken Peiner Land durch qualifiziertes eigenes Personal. 

 

Zusätzlich besteht die Option, auf regionale Ingenieurbüros zu zugreifen. 

 

Zur Klärung von Fragestellungen rund um die Biogaseinspeisung halten wir ein Rohrnetzberechnungsprogramm vor. Zur Optimierung des Netzanschlusses unterstützen wir den Antragsteller mit umfassenden Informationen. 

 

Innerhalb von acht Werktagen nach Eingang Ihres Netzanschlussbegehrens legen wir Ihnen dar, welche Prüfungen zur Vorbereitung einer Entscheidung über das Netzanschlussbegehren notwendig sind und welche erforderlichen Kosten diese Prüfungen verursachen werden.

 

Der Anschluss von Anlagen, die Bio-Methan in das Erdgasnetz einspeisen, erfolgt zu den Bedingungen der Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV).

 

Dabei wird zu jeder Zeit darauf geachtet, dass die Versorgungssicherheit gegeben ist.

 

Für Ihre Fragen rund um das Thema Einspeisung steht Ihnen Herr Bode und sein Team zur Verfügung.

 

Im Folgenden ist neben den Technischen Mindestanforderungen zur Einspeisung von Biomethan auch der Antrag zur Einspeisung von Biomethan zur Verfügung gestellt.

 

 

Technische Mindestanforderungen Einspeisung Biomethan
Antrag Einspeisung Biogas Gemeindewerke

 

 

 

Name Bode 
Vorname Frank 
Straße Woltorfer Straße 64 
PLZ/Ort 31224 Peine 
Telefon 05171 46- 460 
Telefax 05171 46- 217 
E-Mail netzbetrieb@gw-peinerland.de