Netzanschluss

Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss von Letztverbrauchern in Niederspannung :

Grundlage für den Netzanschluss in Niederspannung ist die Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) in der derzeit gültigen Fassung.

Gemäß § 29 Abs. 1 Satz 3 NAV gibt die Stadtwerke Nettetal GmbH bekannt, dass die NAV einschließlich der Ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Nettetal GmbH zur NAV und NDAV auf alle, d.h. auch auf die bis zum 12. Juli 2005 begründeten, Netzanschlussverhältnisse für Anschlüsse an das Niederspannungsnetz der Stadtwerke Nettetal GmbH Anwendung findet.

Technische Mindestanforderungen:

Die technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss an das Stromnetz ergeben sich aus den TAB 2007 sowie ggf. den weiteren hier aufgeführten Regelungen:

- Leitungsschutzanweisung

- Technische Anschlussbedingungen (TAB 2007)

- Technische Anschlussbedingungen (TAB 2007) - Ergänzungen

- Technische Richtlinie Blindstromkompensation

- Technische Richtlinie Notstrom

- Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen MS

- Technische Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen NS 

- Technische Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen MS - Ergänzende Technische Anschlussbedingungen

Technische Anschlussbedingungen MS (TAB Mittelspannung 2008) 

- Technische Anschlussbedingungen MS – Ergänzungen  

Allgemeine Bedingungen Netzanschluss und Anschlussnutzung:

Unter den nachfolgend aufgeführten Links finden Sie die Allgemeinen Bedingungen sowie verschiedene Formulare für den Netzanschluss an das (bzw. die Anschlussnutzung des) Stromversorgungsnetz(es)* der Stadtwerke Nettetal GmbH. 

Anfrage auf Netzzugang

- Zählerauftrag Strom

- Schaltplan für Wärmepumpen

- Netzanschlussvertrag NS-Ebene   

- Niederspannungsanschlussverordnung (NAV)

- Ergänzende Bedingungen zur NAV (und NDAV)

- Netzanschlussvertrag MS-Ebene

- Anlage 1 Netzanschlussvertrag MS-Ebene (AGB)

- Anlage 2 Netzanschlussvertrag MS-Ebene

- Zustimmungserklärung Netzanschlussvertrag MS-Ebene

- Anschlussnutzungsvertrag MS-Ebene

Bei einem Netzanschluss oberhalb der Niederspannungsebene ist für die Anschlussnutzung zusätzlich eine gesonderte Vereinbarung (Anschlussnutzungsvertrag) erforderlich.

(Anmerkung: * Die Allgemeinen Bedingungen für die nicht der Regulierung unterliegende Wasserversorgung finden Sie hier.)